Glendronach :: Whisky

6 Artikel

pro Seite

6 Artikel

pro Seite

Die Glendronach Destillerie wird häufig in der Speyside vermutet, liegt aber in den Highlands, nordöstlich von Huntly. Den Gründer der Glendronach-Destillerie, James Allardice, würde man heute wohl einen Hochrisiko-Unternehmer nennen. An einem kalten Wintertag im Jahre 1826 beschloss Allardice, die ganzen Whiskyvorräte seiner Brennerei in den Highlands zu packen und im fernen Edinburgh zu verkaufen. Den ganzen Tag ging er von einem Pub zum nächsten, aber niemand wollte seinen Whisky kaufen. Als er schon ans Aufgeben dachte, traf er zwei Frauen, welche seinen Whisky kosteten. Diese waren so begeistert von dem Brand aus den Highlands, dass sie bald darauf mit all ihren Freundinnen die Pubs in Edinburgh nach dem Glendronach-Whisky abklapperten. Dass plötzlich alle Frauen diesen einen Whisky wollten, liess natürlich die Pub-Besitzer hellhörig werden. James Allardice wusste nicht, wie ihm geschah, als plötzlich jeder Pub-Besitzer seinen Whisky wollte. Er konnte innert kürzester Zeit seine ganzen Vorräte verkaufen und bald gab es in jedem Pub in Edinbourgh Glendronach-Whisky. Heute sind die Single Malts von Glendronach bekannt für kräftige Sherry-Noten, welche der Whisky aus der Lagernung in Ex-Sherryfässern erhält.