Arran :: Whisky

2 Artikel

pro Seite

2 Artikel

pro Seite

Die Arran-Destillery befindet sich auf der gleichnamigen Insel Arran, ein Wenig östlich des sogenannten Central Belts, der auffallenden Verengung Schottlands am nördlichen Ende der Lowlands. Arran wird oft als Miniaturausgabe von Schottland bezeichnet, da sie – wie Schottland selbst – im Norden und Süden völlig verschiedene Landschaften zeigt. Einen grosser Unterschied zwischen Arran und Schottland besteht aber in der Whiskytradition. Während sonst auf Schottland seit Jahrhunderten die Brennereitradition gepflegt wird, war die Insel die meiste Zeit ohne eigene Destillerie. Nur zwischen 1825 und 1837 gab es für eine kurze Zeit die Lagg Distillery. Erst 1991, als Harold J. Currie im Norden der Insel mit dem Bau einer Destillerie begann, hatte Arran wieder eine eigene Whisky-Brennerei. Am 29. Juni 1995 wurde der erste Whisky produziert, die offizielle Eröffnung der Destillerie fand 1997 durch die Queen statt. Seit 2001 ist der Insel-Whisky regulär erhältlich. Dank dem warmen Golfstrom hat die Insel Arran ein aussergewöhnlich mildes Mikroklima, welches sogar Palmen auf der Insel wachsen lässt. Dieser Umstand kommt auch dem Whisky zugute, welcher in den Lagerhallen der Arran Distillery liegt. Die feuchtwarme Meeresbrise beschleunigt den Reifeprozess in den Fässern wodurch Arran Whiskies im Vergleich zu anderen gleichaltrigen Artgenossen sehr fruchtig und mit starken Aromen ausgestattet sind.