Ledaig :: Whisky

2 Artikel

pro Seite

2 Artikel

pro Seite

Ledschig, Ledaich oder Led-deig, selbst auf der Insel Mull ist man sich nicht einig, wie man den Namen der Ledaig Destillery richtig ausspricht. Es bleibt also der Fantasie des Geniessers überlassen, wie er den Whisky benennt. Der Name bedeutet auf gälisch "sicherer Hafen". Der Single Malt wird in der Destillerie Tobermory produziert. Die Tobermory Brennerei wurde 1798 in der gleichnamigen Hauptstadt der Insel gegründet. Die Tobermory durchlebte eine bewegte Zeit mit Besitzerwechseln und längeren Stilllegungen. Ab 1972 wurde die Destillerie unter dem Namen Ledaig neu eröffnet bis sie 1978 wieder in Tobermory umgetauft wurde. Seit 1993 arbeitet die Brennerei kontinuierlich und ist im Besitz von Burn Stewart Distillers Ltd. Heute produziert die Brennerei zwei Sorten von Single Malt: Den leicht getorften Tobermory und den kräftig getorften Ledaig. Obwohl die Destillerie auf einer Insel steht, wird sie zu der Whisky-Region Highlands gezählt. Durch den rauchig-torfigen Ledaig Single Malt hat die Insel aber auch einen für Inselregionen typischen Vertreter im Whisky-Sortiment. Mit ihren zwei Washstills und zwei Spiritstills produziert Tobermory jährlich rund eine Million Liter Whisky.