Tobermory :: Whisky

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite

Die Destillerie Tobermory existiert seit 1798, war jedoch immer nur zeitweise in Betrieb. Nach einem Jahrzehnt der Stilllegung wurde sie 1990 erneut eröffnet. 1993 wurde sie von Burn Stewart übernommen. Sie ist die einzige Destillerie auf der Insel Mull im Nordwesten Schottlands. Das Wasser Mulll ist sehr torfig, geprägt durch die Moorlandschaften welche die Insel durchziehen. Die Brennerei in der gleichnamigen Stadt trug früher einmal den Namen Ledaig (Ledaig - ausgesprochen „led-deig“ - bedeutet auf gälisch „save haven“ (sicherer Hafen), unter dem ihr Single Malt von diversen unabhängigen Firmen abgefüllt wurde. Heute produziert die Destillerie die Single Malts unter beiden Namen: Ledaig getorft und Tobermory ungetorft, sowie einen grösseren Anteil für andere Produzenten, die diesen Whisky zum Blenden verwenden. Zwar ist das verwendete Wasser sehr torfig, das Gerstenmalz jedoch ist beim Tobermory ungetorft.