Bunnahabhain :: Whisky

2 Artikel

pro Seite

2 Artikel

pro Seite

Bunnahabhain ist die nördlichste aller Destillerien auf der Isle uf Islay und liegt friedlich an der geschützten Nordostküste von Islay, von wo aus man einen herrlichen Blick auf die Paps of Jura (eine Hügelkette auf einer Schwesterinsel) hat. Diese beschaulich zurückgezogene und unaufdringliche Gegend bietet ihren Besuchern Ruhe und Abgeschiedenheit - ein idyllischer Ort für das Brennen von Single Malt Whisky. Die Bunnahabain Destillery wurde 1881 von James Ford, James Greenlees und William Robertson gegründet. Der Name (gesprochen: Buna-haiven) kommt aus dem Gälischen und bedeutet „Ursprung des Flusses“. Wie der Name vermuten lässt, bezieht Bunnahabhain ihr Wasser direkt aus der Quelle des Flusses Margadale. Interessant ist vor allem, dass die Quelle unterirdisch ist und das Wasser direkt durch eine Pipeline in die Brennerei fliesst. So werden die torfigen Böden umgangen, durch welches das Grundwasser auf der Islay Insel normalerweise fliesst. Das Geschmacksprofil der Single Malts aus der Destillerie Bunnahabhain unterscheidet sich von den traditionell rauchlastigen Islay Single Malts. Der Grund dafür liegt zum einen eben in der Verwendung von frischen Quellwasser sowie in der sehr zurückhaltenden Verwendung von getorfter Gerste, was für Islay Whiskies auch nicht gewöhnlich ist.